Sonntag, 28. Dezember 2014

Produkttest : Ziegenfrischkäse von Merci Chef


Nochmals ein herzliches Dankeschön an Merci Chef, dass ich den Ziegenfrischkäse testen durfte!



Ich war anfangs doch sehr skeptisch, ob mir der Ziegenkäse schmecken würde. Beim Öffnen der Packungen kam mir aber nicht der oft so starke Ziegenkäsegeruch entgegen, was mich schon mal positiv überrascht hat. Auch geschmacklich hat mich der Merci Chef Ziegenkäse absolut überzeugt.

Erhalten habe ich diese 2 Packungen :


Ziegenfrischkäse Natur 140 g
Ist sehr cremig in der Konsistenz und erinnert an einen Frischkäse.





Die Ziegenkäse-Rolle ist perfekt zum Dekorieren von z.B. Salat.


Auch zum Kochen eignet sich der Ziegenfrischkäse super.

Ich habe einen Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf gemacht. Selbst meine Männer, die anfänglich sehr kritisch waren, fanden den Auflauf sehr lecker. Geschmacklich mal was ganz anderes.





Meine Mutter hat dann noch einen mediterranen Gemüseteller mit dem Merci Chef Ziegenkäse gemacht. Ansonsten verwendet sie Schafskäse. Der Geschmack war durch den Ziegenkäse super lecker. Das Gericht hatte dadurch eine total andere Geschmacksnuance.




Fazit :

Der Ziegenkäse von Merci Chef hat uns absolut überzeugt. Der Geruch und Geschmack sind nicht wie bei anderem Ziegenkäse zu streng.

Die Gerichte erhalten mit dem Ziegenkäse einen sehr leckeren und neuen Geschmack.

Werden wir mit absoluter Sicherheit wieder kaufen !

Produkttest : Almighurt "Feinschmecker"-Testpaket von Ehrmann


Nochmals herzlichen Dank an Ehrmann, dass ich die neuen Feinschmecker-Sorten von Almighurt probieren durfte !

Erhalten habe ich dieses tolle Testpaket 



mit folgenden 2 Sorten 
(sollten vor dem Verzehr 2 Stunden gekühlt werden) :


Almighurt Feinschmecker Himbeere Vanille & weiße Schokoraspeln


Es handelt sich um ein Dessert aus Joghurt und 18 % Himbeere-Vanille-weiße Schokoladensplit-Zubereitung.



Der Joghurt ist sehr cremig und lecker. Besonders gut geschmeckt haben mir die weißen Schokostückchen.

Kalorien : 100 g enthalten 572 kJ / 138 kcal



Almighurt weißer Pfirsich mit Maracuja & Cocos





Auch dieser Joghurt ist sehr cremig und fruchtig. Der Kokosgeschmack hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

Es handelt sich hier um ein Dessert aus Joghurt und 18 %-Weiße-Pfirsich-Maracuja-Cocoszubereitung.

Zu den Kalorien : 100 g enthalten 504 kJ / 124 kcal

Der Preis für beide Sorten liegt bei ca. 0,79 €

Es gibt noch zwei weitere Sorten :

Kirsche & Karamelsplits
Wiener Apfelkuchen

Diese 2 Sorten werde ich auf jeden Fall auch noch probieren, sobald ich sie im Kühlregal finde !


Fazit :

Es handelt sich um 2 sehr cremige und leckere Joghurt, die wir mit  Sicherheit wieder kaufen werden !

Unser eindeutiger Favorit war Himbeere Vanille & weiße Schokoraspeln.

Leider sind es kleine "Kalorienbomben". Wir werden uns diese Joghurt daher nur ab und zu am Wochenende als Nachtisch gönnen.






Sonntag, 21. Dezember 2014

Produkttest : Kalender Barcelona 2015 bei Testberichte.reviews

Ich habe den Fotokalender Barcelona 2015 von Testberichte.reviews zum Testen erhalten. Nochmals herzlichen Dank !



Der Kalender wurde sehr gut verpackt angeliefert, so dass nichts beschädigt werden konnte.

Die Maße des Kalenders sind ca. 56 x 41,5 cm. Man benötigt daher einigen Platz zum Aufhängen, so dass der Kalender auch gut zur Wirkung kommt..

Das Papier ist sehr hochwertig und recht dick.

Die Bilder eignen sich daher hervorragend zum Einrahmen. Damit hat man einen ganz besonderen Wandschmuck.

Sehr hervorzuheben ist, dass das Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist.




Der Kalender hat eine sehr gute Spiralbindung und besteht aus 14 Seiten :

  • Deckblatt 
  • 12 Monatsmotive
  • Rückseite mit allen Monatsmotiven

Weiterhin hat er eine durchsichtige Plastikabdeckung.

Dem Fotografen Horst Haas ist ein sehr ansprechender Fotokalender über Barcelona gelungen.

Hier sind die einzelnen Motive :

Januar : Casa Mila, Antoni Gaudi
Februar : Port Vell
März : Placa de Sant Felip Neri
April : Costa Brava, Cadaques
Mai : Placa Reial
Juni : Sagrada Familia, Antoni Gaudi
Juli : Platja de la Barceloneta, „Peix“, Frank O. Gehry
August : Rambla de Mar
September : El Bom
Oktober : Casa Battlo, Antoni Gaudi
November : Torre Agbar, Jean Nouvel
Dezember : La Catedral

Die Fotos sind meiner Meinung nach äußerst gelungen und farbenfroh. Sie vermitteln sehr gut das Lebensfeeling in Barcelona.

Besonders gut gefallen mir die Bilder mit den Werken von Antoni Gaudi. 





Beim Anblick der Bilder werden Erinnerungen an unseren letzten Aufenthalt in Barcelona wach und machen Lust auf einen nächsten Besuch.

Der Preis in Höhe von 26,95 ist gerechtfertigt, da es sich um einen sehr hochwertigen und gut verarbeiteten Kalender mit außergewöhnlich schönen Fotos handelt.

Wer noch ein schönes Geschenk zu Weihnachten oder einen dekorativen Wandkalender fürs Neue Jahr sucht ist hier genau richtig.




Freitag, 5. Dezember 2014

Produkttest : Bertolli Classico Pecorino Pasta Sauce


Herzlichen Dank an Bertolli für das Testpaket.

Ein erstes Glas wurde bereits probiert - schmeckt sehr lecker !

Bilder und ein Bericht folgen ... morgen gibt es das Cordon Bleu mit der Bertolli Pasta Sauce.



Donnerstag, 27. November 2014

Produkttest : FrischSchoggi von Läderach



Wir befinden uns seit einiger Zeit im 7. Schokoladenhimmel !



Ich hatte das riesengroße Glück und wurde von Läderach als FrischSchoggi-Tester ausgewählt.

Nochmals ein herzliches Dankeschön !


Schon beim Anblick der Schokolade lief uns das Wasser im Munde zusammen.


Es handelt sich um feinste Schweizer Schokolade.


Insgesamt habe 10 verschiedene Sorten zum Testen erhalten.


Ich möchte sie euch hier kurz vorstellen :
Haselnuss

Grosse geröstete und caramelisierte Haselnüsse aus dem Piemont in Schweizer Milchschokolade

Corn Flakes

Knusprig-luftige Corn Flakes in Schweizer Milchschokolade

Mandel

Ganze geröstete und caramelisierte Mandeln aus Kalifornien in Schweizer Milchschokolade

Cabruca Brasil 70 %

Intensive dunkle Schokolade aus 70 % Edelkakao von der Cabruca Kooperative im brasilianischen Regenwald


Brombeer

Fruchtige Brombeerstückchen in dunkler Schweizer Schokolade


Cranberry

Ganze getrocknete Cranberries in Schweizer Milchschokolade


Fudge Caramel

Cremige Rahmcaramel-Stückchen in Schweizer Milchschokolade


Mandel

Ganze geröstete und caramelisierte Mandeln aus Kalifornien in dunkler Schweizer Schokolade


Himbeer-Brombeer

Zerriebene Himbeeren und fruchtige Brombeerstückchen in weisser Schweizer Schokolade


Früchtemix

Ganze Pistazien, caramelisierte Mandeln und kandierte Orangenstückchen in weisser Schweizer Schokolade


Ehrlich gesagt wissen wir nicht, welche Sorte uns am besten geschmeckt hat. Jede einzelne ist ein Geschmackserlebnis.

Ich habe noch nie eine so leckere Schokolade gegessen.



Es gibt auch noch viele andere Sorten :

Classic - zartschmelzende Schweizer Milchschokolade

Rocher - Extra viele geröstete Madelsplitter in Schweizer Milchschokolade

Florentiner - Knsupsirge Schicht Mandel-Florentiner auf Schweizer Milchschokolade

Confetti - Viele bunte Schokolinsen in Schweizer Milchschokolade

Honig - Französischer Holunder-Honig in Schweizer Milchschokolade

Glacier - Zartschmelzende weisse Schweizer Schokolade

Cabruca Baumnuss - Knuspriger Baumnuss-Nougat in dunkler Schokolade aus 70 % Edelkakao von der Cabruca Kooperative im brasilianischen Regenwald

Haselnuss - Grosse geröstete und caramelisierte Haselnüsse aus dem Piemont in dunkler Schokolade


Orange-Mandel - Feinste Orangenstückchen und Mandelscheibchen in dunkler Schokolade


Fllorentiner - Knusprige Schicht Mandel-Florentiner auf dunkler Schweizer Schokolade


Chili-Limette - Pikante Chilischoten, feine Madelsplitter und erfrischende Limettenstückchen in dunkler Schweizer Schokolade mit einem Hauch Chiliöl


Rosa Pfeffer-Erdbeer - Ganze rosa Pfefferkörner und fruchtige Erdbeerstückchen in dunkler Schweizer Schokolade



und habt ihr jetzt Lust auf Läderach ?

es gibt in Deutschland Läderach-Shops in :

Baden-Baden
Düsseldorf
Freiburg im Breisgau
Karlsruhe
Konstanz
München
Nürnberg
Regensburg

oder ihr bestellt im Online-Shop bei http://www.laederach.com

100 g FrischSchoggi kosten CHF 6,90 zuzüglich Versandkosten



und wir schweben weiterhin im 7. Schokoladenhimmel, weil gerade eben der Postbote ein 2. Päckchen mit Läderach-Schokolade abgegeben hat !








Mittwoch, 26. November 2014

Produkttest : Kalender "Deftig vegetarisch" bei Testberichte.reviews


Herzlichen Dank an Testberichte.reviews, dass ich den Kalender "Deftig vegetarisch" testen durfte !



Es handelt sich um einen sehr hochwertigen Bildkalender aus dem Becker Joest Volk Verlag, der ein absoluter Blickfang in meiner Küche ist.


Der Kalender hat insgesamt 14 Seiten :

-  Deckblatt
-  12 Monatsseiten mit sehr ansprechenden Bildern von Gerichten
-  1 Seite mit allen dazugehörigen Rezepten zum Ausschneiden


Die Maße des Kalenders sind 47,9 x 2 x 59,2 cm. Man sollte also schon etwas Platz zum Aufhängen haben.

Die einzelnen Bilder sind optisch sehr ansprechend. Auch als Nichtvegatarier bekommt man große Lust, die Rezepte selber auszuprobieren und fleischfrei zu kochen.


Es ist mit Sicherheit für jeden Geschmack ein Rezept dabei :

  • Grüner Spargel mit Walnuss-Vinaigrette
  • Gerösteter Möhrensalat mit Avocadomus
  • Kichererbsenbällchen mit Sesamsauce
  • Ricotta-Gnocchi mit Bärlauchpesto
  • Grünkohlcurry mit Cashewkernen
  • Spinat-Feta-Quiche
  • Schafskäseröllchen
  • Schupfnudeln mit Sauerkraut
  • Kichererbseneintopf
  • Semmelknödel mit Pilzen und brauner Butter
  • Mangold-Ricotta-Crespelle
  • Gegrillte Käse-Fladenbrote mit Feigen


Sehr gut gefällt mir, dass bundesweite Feiertage goldfarben hervorgehoben werden. Nicht einheitliche Feiertage (z.B. der 6. Januar Heilige Drei Könige) oder andere besondere Tage (wie Valentinstag, Muttertag, Rosenmontag, Fühlings-, Sommer-, Herbst-, Winteranfang, Beginn und Ende der Sommerzeit u.s.w.) sind grau hervorgehoben.

Der Preis in Höhe von 29,95 € ist absolut gerechtfertigt, da der Kalender aus sehr hochwertigem Papier mit einer sehr guten Spiralbindung ist.

Dem Fotografen der Bilder - Wolfgang Schardt - ist es gelungen, mit seinen Bildern kleine Kunstwerke zu schaffen und die Rezepte der Autorin Anne-Katrin Weber stilvoll umzusetzen.

Ein sehr empfehlenswerter Kalender !



Dienstag, 25. November 2014

Produkttest : Guss-Kochtopf bei Gastrolux


Nochmals ein herzliches Dankeschön an Gastrolux, dass ich am "Bratpfannentest" teilnehmen konnte !



Ich habe online einen Gutschein über 119,95 € (Warenwert 115,00 € + 4,95 € Versandkosten) erhalten (für Induktionsherdbesitzer). 

Da man die freie Auswahl aus dem Sortiment von Gastrolux hatte, habe ich mich für einen Guss-Kochtopf mit 28 cm Durchmesser entschieden.

Ich muss öfters größere Portionen kochen und da ist dieser Topf genau richtig !

Preis für den Guss-Kochtopf : 123,50 € zuzüglich 4,95 € Versand

Die Lieferung ist sehr schnell erfolgt. 

Im Paket enthalten war ein Rezeptheft sowie ein praktischer Aufbewahrungsbeutel für den Topf. 

Schaut doch mal hier rein : www.pfannen-shop.de








Der erst Eindruck war mehr als positiv. Der Topf ist sehr gut verarbeitet. 

Er ist speziell für das Braten und Kochen mit Induktionsherden entwickelt und hat einen formstabilen Wabenboden aus ferritischem Edelstahl. Ungeeignete Töpfe und Pfannen können sich schon nach kurzem Gebrauch auf dem Induktionsherd verziehen. 



Hier noch einige Herstellerinformationen zur Induktion :

Automatische Topferkennung und feinfühlige Messeinheiten sorgen für optimale Energieausnutzung. Ankochzeiten sind sehr gering und die moderne Induktionstechnik lässt die Hitze direkt im Topfboden entstehen und nicht auf der Kochstelle


Die Gastrolux Oberflächenveredelung (BIOTAN PLUS) ist stark ölabweisend. Somit kann man die zum Braten und Kochen beigefügte Ölmenge auf ein Minimus reduzieren, was natürlich toll für eine fettarme Ernährung ist.

Weiterhin ist es GASTROLUX erstmalig gelungen, mit der Serie BIOTAN PLUS eine erneuerbare Oberflächenveredelung anzubieten.



Zur Reinigung :

Der Topf wird mit warmen Wasser und etwas Geschirrspülmittel gereinigt.

Eingebrannte Essensreste habe ich mühelos entfernen können.




Und dann konnte es endlich losgehen mit Kochen :




Als erstes habe ich eine Kartoffelsuppe gemacht.




Der Speck hat sich wunderbar anbraten lassen. Das Gemüse konnte danach gleichmäßig gedünstet werden. Bei meinem alten Kochtopf hatte ich oft das Problem, dass das Gemüse auch bei kleiner Hitze schnell zu kräftig angebraten war.

Die Zutaten wurden mit Brühe angegossen und 30 Minuten geköchelt. Auch hier hat sich die Hitze wunderbar verteilt. Das ganze wurde dann noch püriert und mit Sahne und Gewürzen verfeinert.

Das Ergebnis hat super gut geschmeckt !


Gleich am nächsten Tag habe ich Chili Con Carne ausprobiert.

Auch hier wurden die Zwiebeln gleichmäßig angedünstet - es ist nichts angebrannt. Einfach toll.

Fett werde ich das nächste mal noch weniger nehmen, mal sehen, wie das Ergebnis dann ist.



Auch hier hat sich die Hitze gleichmäßig verteilt. Das Ganze hat auch super lecker geschmeckt.

Als nächstes habe ich ein Rezept aus dem mitgelieferten Rezepheft ausprobiert :

Coq au Vin



Ich habe das Rezept bei einigen Zutaten etwas abgeändert, da meine Männer z.B. keine Champignons mögen.



Fazit : Einfach der Hammer. Ein wahres Genusserlebnis.


Und wenn man schon mal im Kochrausch ist, dann wird jeden Tag etwas Neues ausprobiert.

Als nächstes kamen dann noch Königsberger Klopse dran ...




und Semmelknödel  ...





Fazit :

Ich bin absolut begeistert von diesem Kochtopf :

-  man benötigt nur wenig Fett 

-  der Topf erhitzt sich recht schnell

-  die Hitze wird gleichmäßig verteilt und die Zutaten werden     
   gleichmäßig gebraten oder gedünstet

-  die Hitze hält sich lange (energiesparend)

-  leichte Reinigung 

Ich freue mich schon jetzt darauf, neue Rezepte auszuprobieren.
Vor allem an Weihnachten wird dieser große Kochtopf viel zum Einsatz kommen. Es macht einfach Spass zu sehen, dass die Gerichte noch besser gelingen als mit meinen bisherigen Töpfen.

Zum perfekten Glück fehlt jetzt noch der dazugehörige Sicherheitsglasdeckel mit Entlüftungsknopf (die Griffe sind übrigens ergonomisch und backofenfest bis 240°C), den ich mir umgehend noch bestellen werde. Denn es ist ja bald Weihnachten ...