Sonntag, 11. Mai 2014

Produkttest : Marinierspritze von GloryTec



Ich habe vor Kurzem eine Marinierspritze zum Testen erhalten.

Vielen Dank an GloryTec !





Mitgeliefert wurden zwei Mariniernadeln, damit man auch andere Arten von Marinaden verwenden kann (z.B. für Kleingebäck wie Windbeutel).



Zum Befüllen der Marinierspritze muss der Deckel abgeschraubt und der Kolben nach oben gezogen werden. Dies ging beim ersten Mal etwas schwer, da der Kolben durch den Gummistopfen etwas stockt. Beim zweiten Mal ging das ganze dann ganz einfach.

Weiterhin muss die Mariniernadel in das Schraubgewinde eingedreht werden. Auch hier muss man beim ersten Gebrauch etwas etwas Fingerspitzengefühl haben, damit das Gewinde nicht mit abgedreht wird. 

Die Nadel hat zwei Öffnungen, so dass auch dickflüssige Marinaden verwendet werden können.



Wir haben die Mariniernadel als erstes für eine BBQ-Marinade (mit Olivenöl, Paprikapulver, Schalotte, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Zirtron, Akazienhonig, Senf, Pfeffer, Balsmicocreme, Worcestersauce, Ketchup und Senfkörnern) verwendet. Die Marinade muss durch ein Leinentuch oder einen Passierstab gefiltert werden. Das Rezept kann bei GloryTec ausgedruckt werden. 


Das Einspritzen der Marinade ging kinderleicht. Man sollte darauf achten, nicht zu tief in das Fleisch zu stechen, damit die Marinade nicht wieder auf der anderen Seite austritt. Wir haben das Schweinefilet mit der restlichen Marinade dann auch noch außen bestrichen.


Ergebnis : 

Das Fleisch wurde ca. 1/2 Stunde vor dem Grillen mariniert und nochmals in den Kühlschrank gestellt.

Nach dem Grillen war es super saftig und hatte einen tollen Geschmack.




Fazit :

Die Mariniernadeln sind sehr robust und brechen mit Sicherheit nicht so schnell ab.

Die Marinierspritze ist geschirrmaschinentauglich, was eine Menge Arbeit spart.

Man erspart sich mit der Marinierspritze lange Marinierzeiten. Das ist vor allem jetzt zur Grillsaison sehr praktisch. Das Fleisch ist saftig und hat einen guten Geschmack.

SEHR EMPFEHLENSWERT !


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen