Dienstag, 25. November 2014

Produkttest : Guss-Kochtopf bei Gastrolux


Nochmals ein herzliches Dankeschön an Gastrolux, dass ich am "Bratpfannentest" teilnehmen konnte !



Ich habe online einen Gutschein über 119,95 € (Warenwert 115,00 € + 4,95 € Versandkosten) erhalten (für Induktionsherdbesitzer). 

Da man die freie Auswahl aus dem Sortiment von Gastrolux hatte, habe ich mich für einen Guss-Kochtopf mit 28 cm Durchmesser entschieden.

Ich muss öfters größere Portionen kochen und da ist dieser Topf genau richtig !

Preis für den Guss-Kochtopf : 123,50 € zuzüglich 4,95 € Versand

Die Lieferung ist sehr schnell erfolgt. 

Im Paket enthalten war ein Rezeptheft sowie ein praktischer Aufbewahrungsbeutel für den Topf. 

Schaut doch mal hier rein : www.pfannen-shop.de








Der erst Eindruck war mehr als positiv. Der Topf ist sehr gut verarbeitet. 

Er ist speziell für das Braten und Kochen mit Induktionsherden entwickelt und hat einen formstabilen Wabenboden aus ferritischem Edelstahl. Ungeeignete Töpfe und Pfannen können sich schon nach kurzem Gebrauch auf dem Induktionsherd verziehen. 



Hier noch einige Herstellerinformationen zur Induktion :

Automatische Topferkennung und feinfühlige Messeinheiten sorgen für optimale Energieausnutzung. Ankochzeiten sind sehr gering und die moderne Induktionstechnik lässt die Hitze direkt im Topfboden entstehen und nicht auf der Kochstelle


Die Gastrolux Oberflächenveredelung (BIOTAN PLUS) ist stark ölabweisend. Somit kann man die zum Braten und Kochen beigefügte Ölmenge auf ein Minimus reduzieren, was natürlich toll für eine fettarme Ernährung ist.

Weiterhin ist es GASTROLUX erstmalig gelungen, mit der Serie BIOTAN PLUS eine erneuerbare Oberflächenveredelung anzubieten.



Zur Reinigung :

Der Topf wird mit warmen Wasser und etwas Geschirrspülmittel gereinigt.

Eingebrannte Essensreste habe ich mühelos entfernen können.




Und dann konnte es endlich losgehen mit Kochen :




Als erstes habe ich eine Kartoffelsuppe gemacht.




Der Speck hat sich wunderbar anbraten lassen. Das Gemüse konnte danach gleichmäßig gedünstet werden. Bei meinem alten Kochtopf hatte ich oft das Problem, dass das Gemüse auch bei kleiner Hitze schnell zu kräftig angebraten war.

Die Zutaten wurden mit Brühe angegossen und 30 Minuten geköchelt. Auch hier hat sich die Hitze wunderbar verteilt. Das ganze wurde dann noch püriert und mit Sahne und Gewürzen verfeinert.

Das Ergebnis hat super gut geschmeckt !


Gleich am nächsten Tag habe ich Chili Con Carne ausprobiert.

Auch hier wurden die Zwiebeln gleichmäßig angedünstet - es ist nichts angebrannt. Einfach toll.

Fett werde ich das nächste mal noch weniger nehmen, mal sehen, wie das Ergebnis dann ist.



Auch hier hat sich die Hitze gleichmäßig verteilt. Das Ganze hat auch super lecker geschmeckt.

Als nächstes habe ich ein Rezept aus dem mitgelieferten Rezepheft ausprobiert :

Coq au Vin



Ich habe das Rezept bei einigen Zutaten etwas abgeändert, da meine Männer z.B. keine Champignons mögen.



Fazit : Einfach der Hammer. Ein wahres Genusserlebnis.


Und wenn man schon mal im Kochrausch ist, dann wird jeden Tag etwas Neues ausprobiert.

Als nächstes kamen dann noch Königsberger Klopse dran ...




und Semmelknödel  ...





Fazit :

Ich bin absolut begeistert von diesem Kochtopf :

-  man benötigt nur wenig Fett 

-  der Topf erhitzt sich recht schnell

-  die Hitze wird gleichmäßig verteilt und die Zutaten werden     
   gleichmäßig gebraten oder gedünstet

-  die Hitze hält sich lange (energiesparend)

-  leichte Reinigung 

Ich freue mich schon jetzt darauf, neue Rezepte auszuprobieren.
Vor allem an Weihnachten wird dieser große Kochtopf viel zum Einsatz kommen. Es macht einfach Spass zu sehen, dass die Gerichte noch besser gelingen als mit meinen bisherigen Töpfen.

Zum perfekten Glück fehlt jetzt noch der dazugehörige Sicherheitsglasdeckel mit Entlüftungsknopf (die Griffe sind übrigens ergonomisch und backofenfest bis 240°C), den ich mir umgehend noch bestellen werde. Denn es ist ja bald Weihnachten ...




Kommentare:

  1. Der Topf sieht ja genial aus. Schön tief und groß ;-)
    Hmm da hast du aber was Leckeres gezaubert, bekomm ich gleich Hunger.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Bekomme auch Hunger, Kartoffelsuppe hatte ich heute als Rest, aber Königsberger Klopse, die muss ich unbedingt mal wieder machen. Ansonsten: Gastrolux ist einfach spitze!

    AntwortenLöschen
  3. Der Topf ist wirklich spitze ;) Da macht das Kochen noch viel mehr Spass !

    AntwortenLöschen