Sonntag, 19. April 2015

Produkttest : VisorTech Photoelektrischer Rauchmelder bei Testberichte.reviews



Herzlichen Dank an Testberichte.reviews, dass ich den photoelektrischen Rauchmelder von VisorTech testen konnte !

Im Lieferumfang enthalten waren

4 Rauchmelder mit Batterie

4 Ersatzbatterien von tka (9V)

2 Schrauben und Dübel

Bedienungsanleitung






Der Rauchmelder kann recht einfach an der Decke angebracht werden.

Den Batteriefachdeckel an die Decke halten, die Bohrlöcher markieren und Löcher bohren.

Dübel in die Bohrlöcher einführen und den Deckel mit beiden Befestigungsschrauben festschrauben.

Dann einfach den Rauchmelder auf den Deckel setzen und im Uhrzeigersinn festdrehen.

Wir haben uns für eine noch schnellere Variante entschieden :

einfach Magnetplatten auf dem Rauchmelder und der Decke mit den beigefügten doppelseitigen Klebebändern befestigen.


Die Rauchmelder haben die Maße 101 x 34 mm.

Sie sind damit recht klein und stören auch nicht weiters an der Decke.


Die Blockbatterien können eingelegt werden, indem man den Batteriefachdeckel gegen den Uhrzeigersinn dreht und ihn dann abzieht.


Danach die Blockbatterien mit den Kontakten verbinden und einlegen.


Die bereits im Rauchmelder enthaltene Batterie hält laut Hersteller ca. 1 Jahr. Sollte die Batterie schwach werden, gibt der Rauchmelder in kurzen Intervallen ein leises "Zwitschern" von sich.

Die zusätzlich mitgelieferte Batterien von tka haben dagegen eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren.

Wichtig ist, dass mindestens einmal die Woche die Funktionsbereitschaft des Rauchmelders getestet wird. Dazu muss einfach nur ca. 5 Sekunden lang die Alarmtaste gedrückt werden. Wenn der Alarm ertönt, ist das Gerät funktionsfähig.

Nicht erschrecken : der Signalton ist sehr laut !



Zur Reinigung :

Es dürfen keine Reinigungsmittel verwendet werden.

Der Rauchmelder sollte nur regelmäßig mit einem feuchten Tuch oder einem Staubsauger vom Staub befreit werden.




Der Alarm des Rauchmelders kann auch durch starken Zigarettenkonsum oder Kochen ausgelöst werden.

Wir haben es extra etwas "Rauchen" lassen in der Küche, um zu testen, ob das Gerät funktioniert !

Ergebnis : Es funktioniert einwandfrei und ist sehr gut zu hören.




Noch kurz zur Funktionsweise des Rauchmelders :

Er hat eine optische/fotokinetische Erkennung.

Dieses Model verwendet das sogenannte "Streulichtverfahren".

Das heißt : im Innern des Rauchmelders wird in einer Sensorkammer ein gebündelter Lichtstrahl gesandt.

Klare Luft reflektiert kein Licht und so trifft der Strahl immer auf dieselbe Stelle.

Wenn Rauchpartikel in der Luft sind, brechen diese den Lichtstrahl und er trifft auf eine andere Stelle auf.

Hierdurch wird der Alarm ausgelöst und kann Leben retten !



Fazit :

Es handelt sich um einen sehr gut verarbeiteten Rauchmelder.

Er lässt sich leicht öffnen/schließen und die Batterie kann kinderleicht eingelegt werden.

Der Alarmton ist mit 85 dB nicht zu überhören. Sogar mein Vater mit 85 hört diesen Signalton.

Da Rauchmelder Leben retten können, sollte sich jeder damit ausstatten !

Das Preis- /Leistungsverhältnis ist hier einfach der Hammer : 24,90 € für das 4-er-Set bei www.pearl.de - da dürfte auch kein finanzieller Hindernisgrund mehr vorhanden sein.


Kauft alle Rauchmelder : Es kann euer Leben retten !!!




Die Testprodukte wurden mir kostenlos zu Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen