Mittwoch, 1. April 2015

Rezept : Schwäbische Maultaschen mit der Prep & Cook



Ich habe zum ersten Mal mit der Krups Prep & Cook die Füllung für Maultaschen gemacht.

Den Nudelteig habe ich gekauft, da meine Nudelmaschine kaputt ist. Ansonsten mache ich ihn selber. 

Ihr braucht für dieses Rezept 500 g Nudelteig.


 Füllung :

1 altbackenes Brötchen
1/4 l warme Milch
1 kleine Zwiebel
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Lauchzwiebeln
100 g gewürfelten Speck
2 EL neutrales Öl
250 g gemischtes Hackfleisch
250 g Brät
100 -150 g aufgetauten Tiefkühlspinat
100 g gerauchte Schinkenwurst
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

zum Bestreichen des Teigs braucht ihr Eiweiß


Ich habe versucht, mit dem Ultrablade Universalmesser die Brötchenscheiben klein zu schneiden.

Nach 30 Sekunden mit Stufe 8 hat das Ganze so ausgesehen und


nach weiteren 30 Sekunden so.

Wahrscheinlich erreicht man das beste Ergebnis nach 45 Sekunden.


Das Brötchen mit der erwärmten Milch übergießen und quellen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich die Zwiebel, die Petersilie und die Lauchzwiebeln (habe ich auf ca. 4 cm große Stücke von Hand klein geschnitten) 30 Sekunden auf Stufe 12 mit dem Universalmesser klein geschnitten.



Den gewürfelten Speck und 2 EL Öl in den Behälter geben und das Garprogramm auf 130°C / 5 Minuten einstellen.




Danach die fein geschnittene gerauchte Schinkenwurst, Ei, Hackfleisch, Brät, Spinat, Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss zugeben.

Die gerauchte Schinkenwurst habe ich von Hand ganz fein geschnitten.


Am besten die Masse schon etwas von Hand durchmischen, da das Brät doch recht "hartnäckig" beim Mischen ist.

5 Minuten auf Stufe 8 mischen.



1 guten Esslöffel Füllung pro Maultasche auf den Nudelteig geben.



Den Teig um die Füllung mit Eiweiß bestreichen.

Ich habe dieses Mal einfach Taschen gemacht, weil es schnell gehen musste (bei 2 kg Nudelteig steht man doch einige Stunden in der Küche).

Ihr könnt auch eine zweite Teigplatte auflegen und mit einem Teigrad Quadrate ausschneiden.


Die Maultaschen 10 Minuten trocknen lassen.

Dann in kochendem Salzwasser gut 10 Minuten sieden lassen. Ich nehme auch sehr gerne Brühe zum Sieden.


Besonders gut schmecken die Maultaschen mit Schwäbischem Kartoffelsalat und angebratenen Zwiebeln.


Guten Appetit !


Ich habe die "Schnellversion" von Maultaschen gemacht : gekaufter Nudelteig und Tiefkühlspinat. 

Ihr könnt natürlich auch frischen Spinat nehmen.

Einfach Spinat waschen. 1 EL Butter in einem Topf zerlassen. Den tropfnassen Spinat hineingeben und zugedeckt einige Minuten dünsten, bis er zusammengefallen ist. Dann den Spinat abtropfen lassen und anschließend fein hacken.





Und so sieht (Fleischkäse)-brät aus :)




             http://leckerscout.de/wire-content/assets/10/prepandcook/KRUPS.jpg?t=MTc1ODk=


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen