Freitag, 30. Oktober 2015

Produkttest : Krups 2in1 Touch Kaffeevollautomat EA8808 - Inbetriebnahme



Über diesen Test freue ich mich ganz besonders, da wir regelrecht kaffeesüchtig sind :

KRUPS 2in1 Touch Kaffeevollautomat EA 8808

Herzlichen Dank an LECKER SCOUTS und KRUPS !



Und da ist das gute Stück.

Das Design ist sehr schön und sieht richtig elegant aus.

Hier seht ihr das mitgelieferte Zubehör.


Das Welcome Pack beinhaltet

1 Beutel Entkalker
2 Reinigungstabs
1 Reinigungsset für die Dampfdüse
1 Stäbchen zur Bestimmung der Wasserhärte



 Die Filterpatrone mit Schraubteil sowie der Milchansaugschlauch.


Und dann konnte es endlich losgehen mit der Inbetriebnahme. 


Das Display führt kinderleicht durch das ganze Programm.

Als erstes müssen die Sprache sowie das Land eingestellt werden. 

Danach einfach immer auf o.k. drücken.


Sehr praktisch ist es, dass die Telefonnummer für die Hotline eingespeichert ist.


Nächster Schritt ist die Eingabe der Masseinheit.



Dann muss das Datum eingegeben werden und


der Uhrzeitmodus. 


Nächster Schritt ist die Einstellung, wann das Gerät sich abschalten soll.

Ich habe fürs Erste die 15 Minuten eingestellt gelassen.


Beim programmierten Start habe ich erst einmal "Ja" eingegeben.



Als nächstes wurde gefragt, ob man eine automatische Spülung durchführen und  den Filter einsetzen möchte.

Ich habe den Filter mit Hilfe des Schraubteils ohne Problem eingesetzt.



Nach Einsetzen des Filters wurde gefragt, ob dieser richtig eingesetzt sei.

Die Wasserhärte habe ich mit Hilfe des Stäbchens bestimmt. Unser Wasser hat Härtegrad 4 (das kann auch wieder ganz einfach eingestellt werden).


Danach musste der Wasserbehälter bis max. gefüllt und wieder eingesetzt werden.

Die Entnahme und das Wiedereinsetzen des Behälters gehen recht einfach. Etwas unpraktisch finde ich es jedoch, dass er sich hinten an der Maschine befindet.

Der Tank unserer alten Maschine ist vorne - da ist das Wassereinfüllen um einiges praktischer.


Anschließend muss ein 600 ml Gefäß unter den Block gestellt werden, um einen Spülvorgang durchzuführen.

Danach läuft der Aufheizvorgang und der Filter wird befüllt.

Ich habe den Auffangbehälter entleert und noch mehrmals die Spülung laufen lassen, da das Wasser recht braun war.



Jetzt mussten nur noch die Bohnen in den Behälter gefüllt werden.

Wie wir das Mahlwerk letztendlich einstellen werden, müssen wir in den nächsten Tagen ausprobieren.


...


Ja, und dann war es endlich so weit :)

Der erste Kaffee !!


Hier seht ihr schon mal die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten.



Die Lautstärke der Maschine ist übrigens recht angenehm.


Das war ein richtig tolles Gefühl, als der erste Kaffee durchgelaufen 
ist !


Der Kaffee hat schon mal sehr gut geschmeckt.

Er hatte ein schöne Crema und war nicht zu bitter.



Ich freue mich schon darauf, verschiedene Kaffeespezialitäten auszuprobieren !

Bis bald !




Das Testprodukt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider.


http://leckerscout.de/info-kaffeevollautomat/KRUPS_kaffeevollautomat/ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen