Samstag, 2. April 2016

Produkttest : Auna Bebop Ghettoblaster



Junior hört gerne auch unterwegs gute Musik. 

Mit diesem Auna Bebop Ghettoblaster * ist dies nun problemlos möglich.

D
er Ghettoblaster wurde sehr gut verpackt geliefert. Dank dem vielen Styropor kann an sich auf dem Transportweg absolut nichts kaputt gehen.

I
m Lieferumfang enthalten waren neben dem Ghettoblaster 1 ca. 150 cm langes Netzkabel, 1 ca. 74 cm langes Klinkenkabel, 1 Fernbedienung (die 2 benötigten AAA-Batterien waren leider nicht enthalten) sowie eine Gebrauchsanweisung in Deutsch und Englisch (kann auch bei AUNA direkt heruntergeladen werden).

Das
 Gerät ist mit seinen ca. 4,7 kg und den Maßen 43 x 29,5 x 10cm (BxHxT) nicht unbedingt handlich, jedoch war unser alter Ghettoblaster noch um einiges schwerer und größer.



Zur Optik :

Das Gehäuse macht einen sehr gut verarbeiteten Eindruck und ist sehr massiv. Die Farben schwarz und gelb kommen sehr retromäßig rüber - ist mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack. Jedoch gibt es Gerät auch ganz in schwarz. Der Ghettoblaster hat weiterhin einen sehr praktischen abgerundeten Tragehenkel, so dass der Mobilität nichts im Weg steht. An der Unterseite befinden sich rutschhemmende Gummipads, so dass das Gerät einen sehr sicheren Stand hat.

Anschlüsse seitlich am Gerät :

2
 Mikrophonanschlüsse für 6,3mm Klinken-Kabel
1
1 USB-Plot für USB-Sticks oder MP3-Player
AUX-Eingang für 3,5mm Klinken-Kabel (für externe Player)
1
 Strom-Anschluss für Autobatterie oder AdapterZigarettenanzünder

We
iterhin befindet sich hier der An-/Aus-Schalter. Nach dem Gebrauch den Aus-Schalter nicht vergessen, da sich das Gerät recht schnell entlädt.


Der Ghettoblaster kann mit Strom oder Akku betrieben werden. Die Ladezeit für den Akku beträgt ca. 2,5 Stunden. Die Laufzeit müsste insgesamt um die 5 Stunden liegen (wir haben die Zeit allerdings nicht mit der Stoppuhr gemessen).

Ü
ber den Multifunktionsknopf (oder aber mit der mitgelieferten Fernbedienung) wird das Gerät bedient. Hier werden z.B. die Eingangsquellen oder Radiosender gewählt. Der Knopf funktioniert einwandfrei und ist kinderleicht zu bedienen.

Das
 Gerät verfügt weiterhin über ein tolles übersichtliches beleuchtetes LED Display : Batteriestand-Anzeige, Display, Bluetooth-Anzeige.

Der
 Lautstärkenregler ist oldschoolmäßig zum Drehen.



Lautsprecher :

Der
 Ghettoblaster verfügt über ein 2-Wege System mit 2 Tieftönern (13,4cm) und 2 Hochtönern (4,6cm), die sich auf der Vorderseite befinden. Auf der Rückseite befindet sich weiterhin ein   Subwoofer, so dass einem guten Bass nichts mehr im Weg steht.

S
treaming via Bluetooth :

Das
 Gerät kann via Bluetooth betrieben werden (von Smartphone, Tablet oder Computer). Wir haben das Ganz mit unserem iPhone 6 sowie einem Blueberry Smartphone ausprobiert. Die Verbindung mit BEBOP wurde beides mal problemlos und schnell hergestellt. Die Reichweite liegt bei ca. 10 Metern. Die blinkende BT-Anzeige im LED-Display zeigt an, dass die Geräte verbunden sind.

A
UX-Anschluss :

Ü
ber den AUX-Anschluss können Geräte ohne Bluetooth-Anschluss angeschlossen werden (z.B. CD Player oder MP3-Player). Das Ganze hat bei uns einwandfrei funktioniert.




Radiobetrieb :

Das 
Gerät verfügt über eine ausziehbare ca. 57 cm lange Teleskopantenne und hat einen UKW-Radioempfänger mit 21 Senderspeicherplätzen. Die Sender können automatisch oder manuell über den Multifunktionsknopf eingestellt werden. Leider rascheln die Sender ab und zu. Wir haben jedoch verschiedene „Stellplätze“ für das Gerät ausprobiert sowie die Antenne entsprechend ausgerichtet und damit unseren optimalen Ort für den Radioempfang gefunden.

K
araoke :

Das
 Gerät hat 2 Mikrofoneingänge sowie eine separate Lautstärke- und Echoregulierung und ist damit karaokefähig - da wir das aber nicht sind, haben wir das Ganze bisher noch nicht ausprobiert. Bei der nächsten Party wird das aber mit Sicherheit noch getestet.

Z
um Sound :

J
e nach Musikgeschmack kann der Klang mittels dem 2-Band Equalizer und dem Digital-Signal-Prozessor bei den Höhen und Tiefen angepasst werden. Wir hören meist Metal und haben nach einigem Ausprobieren unsere optimalen Einstellungen gefunden. 





Fazit :

Ein 
absolut empfehlenswerter Ghettoblaster in dieser Preisklasse, der hochwertig verarbeitet ist und einen recht guten Sound bietet.






Das Testprodukt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider. Werbung enthalten. *Herstellerlink  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen